Nachrichten

Wasserwirtschaft in der Zeit des Klimawandels

Am 15. März 2016 hat zum vierten Mal eine wissenschaftlich-kommunale Konferenz unter dem Motto Wasserwirtschaft in der Ära des Klimawandels stattgefunden. Das Treffen wurde in zwei thematische Bereiche unterteilt, d.h.: Trends in der Entwicklung der Binnenschifffahrt und Bedingungen für die Bewirtschaftung der unteren Weichsel und Wasserwirtschaft in Polen.

IWW E70 auf der 28. Messe der Wassersporten und Erholung Wind und Wasser in Warschau

An der 28. Messe WIND und WASSER im Messezentrum bei der Straße ul. Marsa in Warschau hat die größte in diesem Teil Europas Messe der Wassersportarten und Erholung WIND und WASSER stattgefunden. Zum achtundzwanzigsten Mal haben sich auf der Messe Vertreter der Branche und Liebhaber von Wassersportarten und Erholung aus Polen und Ausland getroffen.

Binnenschifffahrt auf der Internationallen Konferenz Transport Week

In den Tagen von 08 - 10 März hat an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Danzig in Sopot eine weitere Ausgabe der International Konferenz Transport Week 2016 stattgefunden.

Zum ersten Mal auf der Messe Boatex 2016 in Posen

Zum ersten Mal auf der Messe Boatex 2016 in Posen wurde der Wasserweg der polnischen Strecke des Internationalen Wasserwegs E70 präsentiert. Auf dem gemeinsamen Stand der 5 Woiwodschaften, d.h. Lebus, Großpolen, Kujawien - Pommern, Pommern und Ermland - Masuren wurden Gewässer und Infrastruktur präsentiert, die für Treibung von vielen Formen des Wassertourismus günstig sind.

Internationale Konferenz zur Entwicklung des Wasserweges E40 auf der Strecke Dnepr-Weichsel

Am 16. Dezember fand die Internationale Konferenz in Lublin statt, die das Projekt der Wiederherstellung des Wasserwegs E 40 auf der Strecke Dnepr (Dniepr)-Weichsel (Wisła), der das Schwarze Meer und die Ostsee verbinden soll, zusammenfasste. Das Treffen hatte die Darstellung der Ergebnisse der Studie über die Durchführbarkeit des internationalen Wasserwegs, der durch Polen, Weißrussland und die Ukraine verläuft, zum Ziel.

Internationaler Wasserweg E70 auf BOATSHOW 2015 – Messe der Prämieren und Neuigkeiten!

Am 20-22 November hat in Lodz die Messe BOATSHOW 2015 stattgefunden. Während der Messehaben ihren Angebot 203 Unternehmen aus dem In- und Ausland präsentiert - Belgien, Kroatien, Griechenland, Deutschland, Norwegen, Schweden, der Ukraine und Italien. Die weltweit führende Werften präsentierten 126 Schiffe, darunter 14 Premieren von Yachten für die Saison 2016.

Weichsel in Frankreich mit ehren empfangen

Orleans ist eine Stadt im Zentrum von Frankreich an der Loire (Loara). Es liegt in einem Ort, wo der Fluss seine Richtung von nordwestlichen in südwestliche ändert und wo zwei Nebenflüsse darin münden. Orleans ist besonders mit Jeanne d'Arc, der berühmten Jungfrau von Orleans, verbunden, die hier einen Angriff der englischen Truppen zurückgeschlagen hat. Gegenwärtig wird Orleans mit dem Festival de Loire assoziiert; das ist die siebte Auflage dieses Festivals.

Treffen der Zwischenwoiwodschaftlichen Gruppe für den Internationalen Wasserweg E70 in Landsberg an der Warth

Vom 24. bis zum 25. September 2015 fand das Treffen der zwischenwoiwodschaftlichen Gruppe für den internationalen Wasserweg E70 (IWW E70) in Landsberg an der Warthe (Gorzów Wielkopolski) statt.

Entwicklung der Binnenwasserwege in Polen Während des II. Polnischen Forums des Verkehrskorridors Ostsee – Adria

Am 8. September 2015 in Danzig (Gdańsk) fand das II. „Forum des Verkehrskorridors Ostsee – Adria" im Rahmen der Internationalen Seemesse BALTEXPO 2015 statt. Die Entwicklungsbedingungen der Binnenwasserwege in Polen war eine der Fragen, über die es diskutiert wurde.

Selbstverwaltungs- und WissenschaftsKONFERENz zum Potential und Verwaltung des Leslau-Beckens

Am 3. September fanden die Geländeworkshops und die Selbstverwaltungs- und Wissenschaftskonferenz, die durch den Marschall der Woiwodschaft Kujawien - Pommern (Kujawsko-Pomorskie) in Zusammenarbeit mit der Kazimierz-Wielki-Universität in Bydgoszcz organisiert wurde. Zum Hauptthema des Treffens wurde das Erholungs-, Tourismus- und Naturpotenzial der Gewässer, die infolge der Stauung des Flusses entstanden – Verwaltung des Leslau-Beckens (Zalew Włocławski).