Archiwum

Neue Applikation über den Internationalen Wasserweg E70

An den letzten einigen Tagen entstand unter dieser Adresse: http://mdwe70.pl/web/aplikacja/ eine neue Applikation betreffs des Internationalen Wasserweges E70.

Im Senat über die Untere Weichsel (Dolna Wisła)

Am 14.Dezember fand im Senat der Republik Polen das Treffen statt, das den Problemen der Bewirtschaftung der Unteren Weichsel (Dolna Wisła) gewidmet war. Die Initiatorin dieses Treffens war Senatorin Jadwiga Rotnicka – Vorsitzende der Parlamentsgruppe für die Sachen der Wasserstraßen und Wassertouristik.

Elbing (Elbląg). Der Internationale Wasserweg E70 – touristische und Transportchancen

Am 13.Dezember 2012 fand die Konferenz „Der Internationale Wasserweg E70. Touristik- und Transportchancen" statt, die mit der Eröffnung der durch das Regionalbüro des Marschallamtes in Elbing (Elbląg) organisierten Ausstellung verbunden war.

Über polnische Wasserwege in Brüssel und Antwerpen

Am 7.November 2012 fand im Europäischen Parlament in Brüssel ein Seminar zum Thema "Binnenwasserstraßen – alle Hände an Bord! Wie soll die Kommunikation in Europa verbessert werden?" statt. Während dieses Seminars wurde wiederum eine Absichterklärung in der Sache der Zusammenarbeit für Wirtschaftsaktivisierung längs des projektierten Internationalen Wasserweges E70 auf der Strecke von Danzig (Gdańsk) – Bromberg (Bydgoszcz) – Thorn (Toruń) –Warschau (Warszawa) unterzeichnet und zu Händen von Marc Vanderhaegen (Europäische Kommission) übergeben.

Anlegestelle Bydgoszcz

Die Anlegestelle ist eines der herrlichsten Unternehmen dieser Art auf polnischen Wasserwegen. Sie wurde auf der Mühleninsel (Wyspa Młyńska) in der Nachbarschaft der historischen Rother – Mühle und dem neuen Opergebäude gegenüber errichtet. Sie bildet eine inspirierende architektonische Komposition, die sich mit einer geschwungenen Welle assoziiert und gleichzeitig das Dach, die Fassade des Gebäudes und die Landzunge auf den Fluss bildet.

Workshops auf dem Becken Leslau (Włocławek) - Nieszawa

Am 5.Oktober 2012 fanden auf dem durch Leslauer (Włocławski) Gewässer fahrenden Schiff "Wanda" Workshops betreffs der Wasserstraßen in Polen statt. Die Veranstalter waren Marschall der Woiwodschaft Kujawien und Pommern (Kujawsko-Pomorskie) und Rektor der Kazimierz Wielki – Universität in Bromberg (Bydgoszcz). An den Werkstätten nahmen Vertreter der Wissenschafts-, Selbstverwaltungs-, Regierungs- und Geschäftsumgebung teil.

Bringen wir den Binnenwasserstraßen den Herrn zurück!

Am 4.Oktober 2012 fand in Dirschau (Tczew) die Konferenz unter dem Titel „Der Internationale Wasserweg E70 im Aspekt dessen Unterhaltung – bringen wir den Binnenwasserstraßen den Herrn zurück" statt. Einen Anlass zur Konferenz bildeten die geplanten Änderungen im Wasserrecht, die eine Frage erwecken, und zwar, welchen Einfluss diese Änderungen auf die Möglichkeiten der Entwicklung der Binnenschifffahrt in Polen haben werden.

Waterways Expo 2012 in Breslau (Wrocław)

Vom 19. bis zum 21.September 2012 fand in Breslau (Wrocław) zum ersten Mal die Messe Water Ways Expo 2012 – die Internationale Messe für Binnenschifffahrt und Wasserwirtschaft statt.

Thorn (Toruń). Das zweite Treffen des Arbeitsteams in der Sache des Internationalen Wasserweges E70

Am 4. September 2012 fand das nächste Treffen des Zwischenwoiwodschaftlichen Arbeitsteams in der Sache des Internationalen Wasserweges E70 statt.

Der Präsident fuhr auf dem Weichsel – Werder – Ring (Pętla Żuławska)!

Am 14.Juli besuchte Präsident der Republik Polen Bronisław Komorowski mit seiner Ehefrau Anna die im Rahmen der Zufinanzierung aus den Fonds der Europäischen Union gebaute Segelanlegestelle in Schmerblock (Błotnik) in der Gemeinde Groß Zünder (Cedry Wielkie).

Partnerzy Partnerzy