Unionsinvestitionen in die Touristik in der Woiwodschaft Pommern (pl. Pomorskie) bestätigt

Der Bau und Ausbau von Häfen, Marinas und Anlegestellen, die Infrastruktur der Kajakrouten und neue Fahrradwege - all das entsteht dank der Projekte, für die sich die Verwaltung der Woiwodschaft Pommern über die Finanzierungshilfe aus den Mitteln des Regionalen Operationsprogramms für die Woiwodschaft Pommern für die Jahre 2014 - 2020 entschieden hat. Am Montag, den 11. Dezember des laufenden Jahres haben die Marschälle Mieczyslaw Struk und Wieslaw Byczkowski sowie das Mitglied der Verwaltung der Woiwodschaft Pommern Ryszard Swilski im Jazz-Saal in der Baltischen Philharmonie in Danzig (pl. Gdansk) Verträge mit den pommerschen Gemeindevorstehern bzw. Bürgermeistern unterschrieben, kraft deren die Projekte eine Förderung von der EU bekommen.

Revitalisierung der Weichsel im polnischen Abschnitt des Internationalen Wasserweges E40 und E70 (IWW E40 und E70) in Verantwortung der Unterzeichner der Vereinbarung.

Am 29. November des laufenden Jahres fand in Thorn (pl. Torun) ein Treffen der für die Inter-nationalen Wasserwege E70 und E40 zuständigen Arbeitsteams, das dem Thema gewidmet wurde, die Weichsel für wasserwirtschaftliche und touristische Zwecke, für Schifffahrt und als Schutz gegen Überschwemmungen zu nutzen. An dem Treffen haben unter anderem teilge-nommen: Vertreter des Ministeriums für Meereswirtschaft und Binnenschifffahrt, der Verwal-tung des Seehafens Danzig (pl. Gdansk), des Regionalen Wasserwirtschaftsamtes in Danzig, des Meeresamtes in Gdingen (pl. Gdynia), des Binnenschifffahrtsamtes in Bromberg (pl. Bydgoszcz) sowie der Woiwodschaften: Lebus (pl. Lubuskie), Großpolen (pl. Wielkopolskie), Kujawien-Pommern (pl. Kujawsko-Pomorskie), Masowien (pl. Mazowieckie), Lublin (pl. Lu-belskie), Pommern (pl. Pomorskie) und Ermland-Masuren (pl. Warminsko-Mazurskie).

Partnern Partnern

Veranstaltungskalender

Ankiety Ankiety

Gdzie najczęściej pływasz?