view

Die Warthe (Warta)

Die Warthe (Warta) ist der drittlängste Fluss in Polen. Die Strecke von der Länge von 68,2 km von der Mündung der Netze in die Warthe in der Ortschaft Zantoch (Santok) 68,2 km) bis zu der Ortschaft Küstrin (Kostrzyn nad Odrą) (0,0 km), wo die Warthe (Warta) in die Oder (Odra) mündet, bildet einen Teil des Internationalen Wasserweges E70 (IWW E70) (die frei fließende Untere Warthe – Dolna Warta).

Das Fahrwasser ist von 50 – 70 m breit, die Tiefe bei niedrigem Wasser beträgt 1,2 m und bei mittlerem Wasser 2,2 – 3,0 m. Für den Zwei – Wege – Verkehr wird eine Transittiefe von ca. 1,5 m angenommen. Die Warthe ist eine Wasserstraße von einem regionalen Charakter und wird der Klasse II der Wasserstraßen in Polen angerechnet.

Die Mittel- und Hochspannungsleitungen verursache keine Navigationsschwierigkeiten. Die niedrigste Brücke (Straßenbrücke) befindet sich in Küstrin (Kostrzyn nad Odrą) (2,45 km) mit der Lichtweite bei schiffbarem Höchstwasserstand von 3,9 m.

Auf dieser Strecke befinden sich zwei Fähren: in Zantoch (Santok) auf dem 67,7 km, die zweite Fähre verbindet die Ortschaften Vietz (Witnica) und Klaptow (Kłopotowo) auf dem 22,3 km.

Die sandigen und grünen Wartheufer ermuntern zum Aufenthalt, aber verschwommene und oft unsichtbare Sporen können uns diesen Aufenthalt wirksam erschweren. Es sollen zu verschiedenen Klubs gehörende Jachtanleger, kleine Marinen oder Umladekais genutzt werden, die sich auf dieser Strecke oft befinden. 

die Galerie


Partnern Partnern